Lebendiger Adventskalender in Oderberg:

Leider kann der Sternenmarkt dieses Jahr nicht stattfinden. Dafür aber schmückt sich die Stadt festlich für alle Oderberger und ihre Gäste. Dies Jahr begegnet man sich an den Schaufenstern rund um den Oderberger Marktplatz, denn hier wird es den ODERBERGER ADVENTSKALENDER geben.

Jeden Tag vom 1. bis zum 24. Dezember wird zwischen 15 und 16 Uhr das Fensterchen mit dem jeweiligen Datum geöffnet und sich dahinter eine kleine Überraschung zeigen.

Das kann ein Weihnachtsgedicht sein, das kann die Lieblingspuppe der Großmutter sein, das kann die Spielzeugeisenbahn sein oder ein wunderschönes weihnachtliches Bild. Lassen wir uns überraschen, was sich die 24 Schaufenster-Eigentümer und ihre Partner, die regionalen Künstler und Gestalter einfallen lassen, um uns in dieser besonderen Adventszeit zu erfreuen. Initiiert wird die Aktion von der »Perspektive Oderberg e. V.« und unterstützt von der Kulturförderung Barnim.

Und an einigen Tagen werden besondere Überraschungen enthüllt. So wird sich das Theater OKNO im Rahmen des besinnlichen Adventsnachmittags am 5. Dezember um 15 Uhr auf dem Marktplatz zeigen. Ebenfalls an diesem Tag können bei Frau Köpke wie jedes Jahr die Gewinne der Weihnachtslotterie eingelöst werden.
Und am 24. Dezember gibt es natürlich auch etwas Besonderes zu erleben, dann schon am Vormittag um 11 Uhr … aber was wird noch nicht verraten.

Allen eine besinnliche und freudvolle Vorweihnachtszeit!

Oderberger Herbstmarkt – 3.10.2020

Von 13 bis 18 Uhr.

Es wird wie jedes Jahr eine bunte Auswahl an kulinarischen Spezialitäten aus der ganzen Welt zum Kosten geben. Dabei sind alle Anbieter aus Oderberg. Und wer als Oderberger auch Snacks aus seinem Heimatland vorstellen möchte, ist herzlich eingeladen sich zu beteiligen. Aufgrund der Abstandsregelung verzichten wir dieses Jahr auf eine lange Tafel. Einzelne Sitzgelegenheiten zum Verweilen wird es trotzdem geben.
Wer Pflanzen aus dem Garten oder aus dem Topf sucht, oder diese übrig hat und mit anderen tauschen möchte, wird bestimmt bei der Pflanzentauschbörse fündig oder einen Abnehmer finden. Viele andere Aktionen sind in diesem Jahr zusätzlich geplant, so laden Beata Kana und Heike Rocher vom Theater OKNO zum gemeinsamen Tanz ein. Musikalisch begleitet wird der Nachmittag von Liz Erber und Gästen.

Es wird wieder ein kunterbunter Nachmittag auf dem Marktplatz in Oderberg.

Anmeldungen für den Markt sind noch bis 2.10. unter 017621910286 möglich.

Bericht vom ersten grenzüberschreitenden Frauenfestival in Stettin

Die Perspektive Oderberg e.V. war für zwei Tage (9./10. März 2019) nach Stettin eingeladen. Den Kontakt hat die Oderbergerin Beata Kana hergestellt.
Wir Oderberger Frauen reisten am Morgen des 9. März diesen Jahres gemeinsam mit dem Zug nach Stettin. Die Fahrt dauerte nur ca. eine Stunde und am Bahnhof wartete auch schon ein Auto, das alle gleich zu der ersten Gesprächsrunde mit Schriftstellerinnen und Professorinnen fuhr. Es waren Frauen, die sich für die Rechte der Frauen einsetzen. Es müsste viel mehr Frauen in Führungspositionen und in den oberen Etagen geben. Auch in Deutschland ist dieser Frauenanteil gering.

Weiterlesen

Ausstellungseröffnung „AUF DER ODER UNTERWEGS“

Oderland, Seemannsgarn und Blaues Band

Ausstellungseröffnung am Freitag, dem 14.09.2018 um 11:00 Uhr, im Alten Rathaus Oderberg. Gezeigt werden die Arbeitsergebnisse einer langfristigen Recherche zur aktuellen Situation der deutschen, sowie polnischen Binnenschifffahrt im “Oderland”. Zum Veranstaltungsauftakt am Freitag, dem 14.09. um 11:00 Uhr, sowie am Samstag, dem 15.09.2018 um 16:00 Uhr, wird ein dokumentarischer Filmvortrag gezeigt, welcher den Raum für Anregungen, Austausch und Diskussionen öffnen wird.

Hierzu laden wir Sie, als auch Ihre Kollegen und Bekannten, herzlich ein!  

Mit freundlichen Grüßen, Heike Fröhlich, Beata Kana, Malte Fröhlich, Feliks Aleksander